Download:

 
zurück
 

Liebe BVP!

Wir leiten euch eine Information des KOBV Österreich weiter.

Das Conterganhilfeleistungsgesetz (BGBl. I Nr. 57/2015) tritt mit 1.7.2015 in Kraft. Personen, die durch das österreichische Bundesministerium für Gesundheit auf Grund einer Contergan-Schädigung eine einmalige finanzielle Zuwendung erhalten haben und die keinen Anspruch auf Leistungen nach dem deutschen Conterganstiftungsgesetz haben, haben Anspruch auf eine monatliche Rentenleistung in Höhe der Grundrente bei einer MdE von 80 vH gemäß § 11
Abs. 1 Z 7 des KOVG 1957 (§§ 1 und 2 CHlG).

Anträge finden Sie HIER.

Diese können bereits jetzt mit den darin genannten Unterlagen beim Sozialministeriumservice Landesstelle NÖ, Außenstelle Wien, eingebracht werden.

Wird die Rentenleistung innerhalb eines Jahres ab Inkrafttreten dieses Bundesgesetzes beantragt, gebührt sie bei Zutreffen der Voraussetzungen ab dem Inkrafttreten. Bei späterer Antragstellung ist die Rentenleistung mit dem auf die Antragstellung folgenden Monat zu erbringen (§ 3 Abs. 1 CHlG).

Liebe Grüße, Eure Servicestelle

Dr. Stephanie Laimer
Tel.: 01/406 15 80 / 25
Mail: s.laimer@kobv.at

Mag. Josef Bezeredj
Tel.: 01/406 15 80 / 27
Mail: j.bezeredj@kobv.at

Karin Feßl
Sekretariat BVP Servicestelle
KOBV Österreich
1080 Wien, Lange Gasse 53
Tel.: +43(1)406 15 80 Dw 46
Mail: k.fessl@kobv.at

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 


Fotos
BVP-Zertifizierung
2017