Schriftgröße

Logo BVP Behindertenvertrauenspersonen - Die Servicestelle

BVP – Die Servicestelle


Unterstützung für Arbeitnehmer/Innen mit Behinderungen in Betrieben und Dienststellen

Rund 1.200 Behindertenvertrauenspersonen in Österreich betreuen Arbeitnehmer/Innen mit Behinderungen direkt in den Betrieben und Dienststellen.

Aufgabe der Behindertenvertrauensperson ist es, die wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Interessen der behinderten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Einvernehmen mit dem Betriebsrat oder der Personalvertretung wahrzunehmen.

Ausbildung zur Behindertenvertrauensperson

Seit 2001 bieten AK, ÖGB und KOBV mit finanzieller Unterstützung des Sozialministeriumservice ein gemeinsames Aus- und Weiterbildungsprogramm für Behindertenvertrauenspersonen an. In vier Ausbildungsmodulen sollen Behindertenvertrauenspersonen und Betriebsrät/Innen lernen, die wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Interessen von Menschen mit Behinderung im Betrieb oder in der Dienststelle bestmöglich zu unterstützen.

Die Kooperation zwischen AK, SMS, KOBV und ÖGB ermöglicht es, auf die geänderten Rahmenbedingungen in der Arbeitswelt mit einem umfassenden Schulungsangebot zu reagieren. Die Kombination aus rechtlichem Fachwissen und dem Lernen und Trainieren von Soft Skills steigert die Handlungskompetenz der Behindertenvertrauenspersonen. Denn eines ist unbestritten: Engagierte und gut geschulte Behindertenvertrauenspersonen fördern die Sensibilität, bekämpfen Vorurteile und erhalten und schaffen Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen.

Zertifikat: Die ausgebildete Behindertenvertrauensperson

Die Ausbildung können Sie mit dem Zertifikat „Die ausgebildete Behindertenvertrauensperson“ abschließen. Um dieses Zertifikat zu erhalten, müssen Sie Modul 1 und Modul 3 vollständig besuchen, ein Seminar aus Modul 2 absolvieren und ein weiteres Seminar besuchen, das Sie aus den angebotenen Seminaren aus Modul 2 und 4 wählen können. Das Zertifikat wird jährlich im Rahmen einer Festveranstaltung überreicht.

Wollen Sie Behindertenvertrauensperson in Ihrem Betrieb werden?

Wir informieren Sie gerne! HIER gelangen Sie zu den Kontakten und HIER zur Anmeldung.


Aktuelle Meldungen

Was ist Neu 2020


Information über aktuelle Änderungen  betreffend Pensionen, Rezept- und Rundfunkgebühren etc. finden sie HIER

ÖAMTC Behindertenberatung

Neue Broschüre „Wege zur persönlichen Mobilität“ ab sofort kostenlos erhältlich:

  • Infos zur Beantragung eines Behindertenausweises
  • Nähere Infos zu elektrischen Mobilitätshilfen
  • Aktuelle Änderungen bei NoVA, Versicherungssteuer und Vignette
  • Besondere Passagierrechte auf Fernreisen

Der ÖAMTC hat die wichtigsten Begünstigungen, rechtliche Infos sowie …

Alle Medikamente auf einen Blick

Seit Herbst 2019 steht die e-Medikation flächendeckend in allen Bundesländern bei Ärztinnen und Ärzten sowie in Apotheken zur Verfügung.

Die „e-Medikation“ ist neben den „e-Befunden“ eine weitere Funktion der elektronischen Gesundheitsakte ELGA.

Ziel ist es, bestmögliche Medikamentensicherheit für Patientinnen und …

„Meine Zukunft – Meine Trafik“ Veranstaltung am 12. November 2019

Sie haben eine Behinderung und interessieren sich für den Beruf des Trafikanten/ der Trafikantin?

Die Wien Work Gründungsberatung und die MVG laden Sie herzlich zur Informationsveranstaltung „Meine Zukunft – Meine Trafik!“ ein. Es erwartet Sie eine spannende Podiumsdiskussion und Informationsstände. …

Geduld der Behindertenverbände erschöpft

Am 8. Oktober hat eine Pressekonferenz mit Präsident Herbert Pichler, Präsident Michael Svoboda KOBV, Markus Neuherz dabei-austria, Gernot Reinthaler ÖZIV, Hanna Kamrat Lebenshilfe Österreich und Cornelia Scheuer BIZEPS stattgefunden.

Die Presseaussendungen „Geduld der Behindertenverbände erschöpft – Forderungen an die Politik“ …