Schriftgröße

Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus im Rahmen des KOBV

Liebe Mitglieder!

In Anbetracht der nach wie vor sehr hohen COVID-19-Infektionszahlen in Österreich hat die Bundesregierung die Schutzmaßnahmen ab 26.12.2020 bis mindestens 24.1.2021 neuerlich verschärft und gelten weiterhin zahlreiche Ausgangsbeschränkungen. Wir nehmen auch den 3. “harten“ Lockdown sehr ernst und empfehlen Ihnen, das auch zu tun!

Unserer Verantwortung gegenüber unseren Mitgliedern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern folgend bleibt der Bürobetrieb weiter eingeschränkt.  Bis einschließlich 29.1.2021 sind im Verbandsbüro keine persönlichen KundInnenkontakte möglich.

Die Sprechtage in Wien, NÖ und Bgld. können voraussichtlich erst wieder ab dem 1.2.2021 angeboten werden.
Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.kobv.at/wnb/leistungen/sprechtage/

Wir können damit einen wertvollen Beitrag im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus leisten!

Wir sind aber für Ihre Anliegen von Montag – Donnerstag, in der Zeit von 8:00 – 15:00 Uhr, und am Freitag, in der Zeit von 8:00 – 12:00 Uhr, erreichbar:
Telefonisch: 01 / 406 15 86
Per Fax: 01 / 406 15 86 12
per Mail: kobv@kobv.at

Ihre Anliegen werden gerne und kompetent bearbeitet.

Wir wünschen Ihnen alles Gute, vor allem stabile Gesundheit, und hoffen, dass in absehbarer Zeit wieder ein persönliches Zusammentreffen innerhalb unseres KOBV – Der Behindertenverband ohne Einschränkungen möglich sein wird.

Mit besten Grüßen
Präsident Mag. Michael Svoboda
GF Dr. Regina Baumgartl
GF Elisabeth Schrenk
GF Michaela Tenkrat

Wien, am 5.1.2021